Lade Inhalte...

Vorsichtsmaßnahme Deutsche Basketballer gegen Griechen ohne Zipser

23.02.2019 18:10
Paul Zipser
Paul Zipser wird beim Spiel gegen Griechenland vorsichtshalber geschont. Foto: Daniel Reinhardt

Die deutschen Basketballer werden den Abschluss in der WM-Qualifikation ohne den Ex-NBA-Profi Paul Zipser bestreiten.

Die Untersuchung nach seiner Verletzung beim 77:81 in Israel habe jedoch „keine strukturellen Schädigungen“ ergeben, teilte der Deutsche Basketball Bund mit. Der 25 Jahre alte Flügelspieler vom spanischen Club San Pablo Burgos werde „prophylaktisch“ nicht beim Spiel gegen Griechenland am Sonntag (18.00 Uhr/Magenta Sport) in Bamberg eingesetzt. Zipser war in Tel Aviv mit seinem schon mehrfach verletzten linken Fuß umgeknickt.

Neu zum Team von Bundestrainer Henrik Rödl stoßen Maodo Lo und Danilo Barthel, die Profis des FC Bayern hatten in Israel noch wegen eines Einsatzes mit den Münchnern am Freitagabend in der Euroleague gefehlt. Wie Zipser wird Jonas Mattisseck von ALBA Berlin im letzten Qualifikationsspiel zur WM in China (31. August - 15. September) nicht mehr dabei sein. Das deutsche Team ist bereits für die Endrunde qualifiziert, im Duell mit den Griechen geht es noch um den Gruppensieg.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen