Lade Inhalte...

Offenbach Frierende Obdachlose legen S-Bahn-Verkehr lahm

Weil sie im S-Bahntunnel zwischen Offenbach Ledermuseum und Marktplatz einen warmen Schlafplatz suchen, legen zwei Obdachlose den Schienenverkehr kurzzeitig lahm.

22.01.2019 22:23
Obdachlosigkeit
Eine obdachlose Person schläft in einer Unterführung. (Symbolbild) Foto: dpa

Auf der Suche nach einem warmen Schlafplatz haben zwei Obdachlose den Straßenbahnverkehr in Offenbach kurzzeitig lahmgelegt. Die beiden 30- und 38-jährigen Männer seien am Montagabend an der Station Offenbach Ledermuseum in den Tunnel gestiegen und in Richtung Marktplatz gelaufen, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Nach einer Sperrung der Strecke fanden Beamte der Bundespolizei die beiden Männer in einer Nische des Tunnels. Laut Polizei hatten sie bereits ihren Schlafplatz eingerichtet. Bei der Überprüfung der Personalien sei festgestellt worden, dass einer der Männer mit Haftbefehl gesucht wurde. Er wurde in die JVA Frankfurt gebracht. Die Sperrung führte zu Verspätungen bei insgesamt 16 S-Bahnen. (dpa)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen