Lade Inhalte...
Regina Kerner
Regina Kerner

Regina Kerner berichtet für uns als Korrespondentin aus Rom.

Jahrgang 1961, aufgewachsen in Kaiserslautern, studierte Germanistik und Italienisch in West-Berlin und Rom, Volontariat bei der Berliner Zeitung, anschließend Redakteurin der Nachrichtenagentur ddp im Landesbüro Sachsen, später im Parlamentsbüro Berlin. 2001 Rückkehr zur Berliner Zeitung in die Politikredaktion. Seit 2012 ist Regina Kerner unsere Korrespondentin in Rom.

Aktuelle Texte von Regina Kerner

Am 14. August stürzte in Genau eine Autobahn-Brücke ein, 43 Menschen kamen ums Leben. Seitdem ist wenig passiert. Der Bürgermeister will die Brücke nun bis Weihnachten 2019 ersetzen.

Italien ist der EU-Kommission im Haushaltsstreit entgegengekommen. Doch die Korrekturen sind minimal, fast kosmetischer Natur. Und der Unmut im Land wächst.

Ausgerechnet im sonnenverwöhnten Neapel arbeitet einer der letzten Schirmmacher ganz Europas. FR-Korrespondentin Regina Kerner hat sich das Handwerk angeschaut.

Die Mafia-Gruppierung ’Ndrangheta agiert inzwischen global und verdient dabei Milliarden.

„Für solches Gesindel ist in Italien kein Platz mehr.“ Ein Großaufgebot der Polizei von Palermo zieht den mutmaßlichen Boss der Cosa Nostra aus dem Verkehr.

Das Gesetzesdekret des Innenministers Salvini verschlechtert Bedingungen für Flüchtlinge.

Weitere Texte von Regina Kerner
FILE PHOTO: Firefighters and rescue workers stand at the site of the collapsed Morandi Bridge in the port city of Genoa, Italy
Panorama

Morandi-Brücke Die Wunde von Genua

650 Menschen haben nach dem Einsturz der Morandi-Brücke im August ihr Zuhause verloren. Doch nicht nur die unmittelbar Betroffenen spüren die Folgen des Unglücks.

Rom
Panorama

Rom Stopf mich!

In Rom gibt es geschätzte 100.000 Schlaglöcher. Eine Bürgerinitiative flickt an Wochenenden die Krater auf eigene Faust. Eine Sisyphos-Arbeit.

Italien
Politik

Italien Italiens Fünf Sterne leuchten nicht mehr

Immer öfter knickt Vizepremier Luigi Di Maio vor den Rechtspopulisten ein.

Matteo Salvini und Elisa Isoardi
Netz

Matteo Salvini Salvinis Freundin macht via Instagram Schluss

1. Update Italiens Innenminister Matteo Salvini ist wieder Single. Elisa Isoardi, die Freundin des Rechtspopulisten, trennte sich von ihm mit einem Instagram-Post, den sie mit einem intimen Foto schmückte.

Unwetter in Casteldaccia
Panorama

Italien Unwetter in Italien fordert Dutzende Tote

Überschwemmungen, Erdrutsche und umstürzende Bäume haben in Italien seit Beginn vergangener Woche mindestens 30 Todesopfer gefordert. Wieder stellt sich die Frage: Welchen Einfluss hat der Mensch?

Elisa Isoardi
Panorama

Italien Rechte Kochshow schmeckt Salvini

Eine italienische Kochshow will multikulturelle Rezepte verbannen. Die Verlobte von Italiens rechtspopulistischem Innenminister Matteo Salvini präsentiert künftig nur noch Pasta.

Finanzkrise in Griechenland
Politik

Europa nach Merkel Respekt, Spott und gemischte Gefühle

Wie reagieren, Großbritannien, Frankreich, Österreich, Griechenland und andere europäische Staaten auf den Merkel-Rückzug? Die FR hat die Stimmung in den Ländern eingefangen.

Italien
Leitartikel

Haushaltsstreit mit Italien EU steckt in einer Zwickmühle

Die EU soll Italien höhere Schulden gestatten. Rom muss dann zeigen, dass das Konzept aufgeht, kann aber nicht gegen Brüssel wettern. Der Leitartikel.

Einsturz einer Rolltreppe in Rom vor CL-Spiel
Panorama

Rom Eine Rolltreppe wird zum Politikum

Der verheerende Unfall mit 24 Verletzten in einer U-Bahnstation Roms löst eine Debatte aus.

Hausarrest für Riaces Ex-Bürgermeister aufgehoben
Politik

Italien Bürgermeister Lucano aus Riace verbannt

Domenico Lucano galt international als Symbol für Toleranz. Doch nun muss der migrantenfreundliche Bürgermeister des italienischen Dorfs Riace seinen Heimatort verlassen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop