Lade Inhalte...
Jan Sternberg
Jan Sternberg

Jan Sternberg berichtet für die Frankfurter Rundschau aus dem bundespolitischen Berlin.

Geboren 1974 in Hamburg, berichtet Sternberg über die AfD und andere Rechtspopulisten. Zum Ausgleich schreibt er auch über Freibäder, Obdachlose und immer wieder die gar nicht mehr so neuen Bundesländer. Ist promovierter Historiker, blickt aber dennoch am liebsten nach vorne.

Aktuelle Texte von Jan Sternberg

Im Interview mit der „Zeit“ spricht Kanzlerin Angela Merkel ungewohnt offen.

Langsam kommen immer mehr Details zum Spenden-Skandal der AfD ans Licht: Gleich 14 Spender haben 2017 an Alice Weidels AfD-Kreisverband Bodensee gespendet.

Das Bundesamt für Verfassungsschutz prüft nun offiziell, ob die Haltung der AfD gegen das Grundgesetz verstößt.

Vor 100 Jahren wurden Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht ermordet. Die historische Bewertung des Aufstands von 1919 und seiner Folgen für die Weimarer Republik spaltet die deutsche Linke bis heute.

Die AfD ist froh über den Rückzug von André Poggenburg. Dessen neue Partei will Unzufriedene gewinnen.

Weitere Texte von Jan Sternberg
Politik

Parteitag Die AfD bleibt radikal

Delegierte sprechen sich beim Parteitag für die Abschaffung des Europäischen Parlaments aus.

AfD Parteitag in Rangsdorf
Politik

„Nationalkonservative“ Die nächste Spaltung der AfD

1. Update Extrem rechte Mitglieder aus Ostdeutschland, die „Nationalkonservativen“, wollen offenbar eine neue Partei gründen. Sachsen-Anhalts ehemaliger AfD-Landeschef Poggenburg erklärt unterdessen seinen Austritt aus der AfD.

Rica Eller, Claudia Sprengel, Marianne Birthler, Ricarda Budke und Julian Brünng
Politik

Wahlen in Ostdeutschland „Freiheit ist anstrengend“

In diesem Jahr wird in drei ostdeutschen Bundesländern gewählt. Zugleich steht der 30. Jahrestag der Revolution von 1989 an. Wie hängt beides zusammen? Ein Gespräch mit der DDR-Bürgerrechtlerin Marianne Birthler und politischem Nachwuchs.

DHL-Zusteller
Wirtschaft

DHL und Hermes Paketdienste kommen an ihr Limit

Sie haben massiv Mitarbeiter eingestellt und Verteilzentren ausgebaut. Trotzdem stoßen DHL & Co. an ihre Grenzen - besonders die letzten Meter bis zur Haustür sind problematisch.

Doris von Sayn-WittgensteinAk
Politik

Schleswig-Holstein Hat Sayn-Wittgenstein den Holocaust geleugnet?

Schwere Vorwürfe gegen Doris Sayn-Wittgenstein: Die AfD-Politikerin bestreitet den Vorwurf der Holocaust-Leugnung.

Der Spiegel
Medien

Gefälschte Artikel Handfester Skandal beim „Spiegel“

Das Nachrichtenmagazin „Spiegel“ recherchiert in eigener Sache und kommt einem betrügerischen Reporter auf die Spur.

Politik

AfD Höcke verliert seine Immunität

Die Familie der im Juni getöteten Studentin Sophia L. hatte Höcke angezeigt, weil er ihr Foto ohne Genehmigung genutzt haben soll.

Wirtschaft

Integration Flüchtlinge bereichern Arbeitsmarkt

Der Arbeitgeberpräsident lobt die zügige berufliche Integration. Viele arbeiten als Facharbeiter.

Angela Merkel
Politik

Angela Merkel Spürbar befreit teilt die Kanzlerin aus

Kein bisschen amtsmüde: Angela Merkel gibt sich im Bundestag gut gelaunt und offensiv.

Musikverein
Panorama

Migration „Vereine sind schon etwas sehr Deutsches“

Haci-Halil Uslucan spricht im Interview mit der FR über das Engagement von Migranten in Vereinen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop